Einbauanleitung für radialstiftzylinder

Gehäusemutter / Montagemutter

Das Schloss mit einer Montagescheibe, Schutzrosette oder Scheibe in Position bringen, wobei die Gehäusemutter im Uhrzeigersinn aufgeschraubt werden sollte. Es ist darauf zu achten, dass die Mutter sich frei drehen lässt und nicht schräg eingeschraubt ist. Die Gehäusemutter festziehen, bis das Schloss festsitzt.

Endmutter

Darauf achten, dass die Endmutter oder Schraube nicht zu festgezogen wird, da das Schloss dadurch zu schwer zu drehen ist oder sogar klemmen kann. Für die meisten von uns gelieferten Endmuttern empfehlen wir, dass diese im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag gedreht werden und dann noch eine zehntel Drehung weiter. Für Drehmomentschlüssel wird eine Anzugskraft zwischen 2Nm und 3Nm empfohlen. Wenn Sie die Endmutter oder den Satz selbst befestigen, ist die genaue Einhaltung dieser Werte nicht unbedingt erforderlich. 

Ein an das Endstück des Schlosses montierter Schließmechanismus muss sich frei bewegen können und keine Kraft auf das Schloss ausüben. Zum Beispiel sollte kein Schnellfedermechanismus ohne vorherige Absprache mit uns eingebaut werden. 

Gleitmittel

Aerosol-Sprays oder Gleitmittel auf Silikonbasis dürfen in kleinen Mengen benutzt werden. Nicht mit dicken Ölen arbeiten, da diese Schmutz und Staub anziehen, wodurch das Schloss zu starkt verschleißt.

Schlüssel

Es ist darauf zu achten, dass die Schlüssel nicht beschädigt werden, da dadurch das Schloss nicht richtig funktioniert bzw. der Schlossmechanismus beschädigt werden kann. Wenn sich der Schlüssel nicht richtig im Schloss dreht, keine übermäßige Kraft, etwa mit einem Drehwerkzeug auf den Schlüsselbogen ausüben. Untersuchen Sie das Problem und wenn Sie die Ursache nicht ausmachen können, rufen Sie uns unter +44 (0)1323 410 996 an oder senden Sie uns eine E-Mail anfragen@camlock.com.​

Weitere Unterstützung
Bei Schwierigkeiten beim Einbau eines Schlosses stehen wir Ihnen gerne unter +44 (0)1323 410 996 oder E-Mail anfragen@camlock.com zur Verfügung.